Vermessungsbüro Dr. Hampe

Unterlagen für die Bewertung eines Objektes

Unterlagen, die ich vom Auftraggeber bzw. Eigentümer benötige:

  • Eindeutige Bezeichnung des zu bewertenden Grundstücks
    (Anschrift und/oder Gemarkung / Flur / Flurstück und/oder Grundbuch Blatt-Nr. und lfd. Nr.),
  • Unterlage oder Angabe zum Baujahr der Bewertungsobjekte,
  • ggf. Mietverträge,
  • evtl. Zusammenstellung der Nebenkosten,
  • Vollmacht für mich zur Beschaffung der u. g. Unterlagen
    (dafür liefere ich Ihnen einen Vordruck).

Im Falle von Wohnungs-/Teileigentum benötige ich außerdem die Teilungserklärung, den Aufteilungsplan, Protokolle von Eigentümerversammlungen, ggf. die Gemeinschaftsordnung. Bei einem vereinfachten Gutachten kann darauf nach Absprache teilweise verzichtet werden.

Daneben sind Unterlagen aus der Baugenehmigung (Bauzeichnungen, -beschreibungen, Berechnungen zu Wohnflächen und Rauminhalten, …) hilfreich. Falls Sie über solche Unterlagen nicht verfügen, kann ich mich beim Bauamt danach erkundigen.

Folgende Unterlagen und Angaben beschaffe ich selbst
(falls erforderlich):

  • Auszug aus dem Grundbuch,
  • Auszug aus der Liegenschaftskarte,
  • Auszug aus der Bodenrichtwertkarte,
  • Kopie des Flächennutzungsplans und ggf. des Bebauungsplans,
  • ggf. gültige andere Gemeindesatzungen das Bewertungsobjekt betreffend,
  • Auszug aus dem Baulastenverzeichnis,
  • Auszug aus der Denkmalschutzliste,
  • Angaben zur Beitrags- und Abgabenpflicht gemäß KAG,
  • Auszug aus dem Altlastenkataster.


Dr.-Ing. Kurt Menke

Sachverständiger für die Markt- und Beleihungswertermittlung von Immobilien (Sprengnetter Akademie)

Vermessungsbüro Dr. Hampe   •   Berenbosteler Str. 76 a   •   30823 Garbsen   •   Fon 05137-123013   •   Fax 05137-123014   •   info@hampe-vermessung.de